GIF Workshops

Workshops

Jahresprogramm

Die einzelnen Workshops dienen sowohl der Selbsterfahrung und Psychotherapie als auch der Fortbildung.
Die Selbsterfahrungs/Psychotherapie- Workshops sind gedacht fĂŒr jedermann und jedefrau. Sie verbinden die Chance, mehr ĂŒber sich selbst sowie sich selbst anders als sonst zu erfahren, mit der Gelegenheit, Gestalttherapie in der Praxis kennenzulernen.
Die Workshops mit dem Schwerpunkt Fortbildung sind gedacht fĂŒr alle, die ein bestimmtes Teil- oder Anwendungsgebiet der Gestalttherapie oder benachbarter psychotherapeutischer Methoden in Theorie und Praxis kennenlernen möchten.

Januar–April 2023

Corona-Regel: 3G
Leitung:
Franziska Geiger und Dorothee Stark, Fortbildungsteilnehmerinnen
Supervision: Petra Mann, Fortbildungsleiterin
Ort: GIF
Zeitplan: Samstag 10 bis 19 Uhr (ca. 13 bis 15 Uhr Pause). Sonntag 10 bis 14 Uhr (mit kurzer Pause)
Kosten: € 120,- (€ 100,- fĂŒr FrĂŒhbucher, € 70,- fĂŒr Studenten)

Dieses Wochenende bietet die Gelegenheit, Gestalttherapie kennenzulernen. Es ist geeignet fĂŒr Menschen, die sich zum ersten Mal auf Selbsterfahrung einlassen wollen oder sich fĂŒr Gestalttherapie interessieren – wie auch fĂŒr Therapieerfahrene und InteressentInnen an unserer Fortbildung.

In den insgesamt zehn Workshopstunden können Sie die Prinzipien und Arbeitsweisen der Gestalttherapie erleben. Sie können die Angebote fĂŒr kreative Übungen, fĂŒr Gruppen- oder PartnerĂŒbungen nutzen, um sich selbst und andere bewusster wahrzunehmen und um intensive und differenzierte Erfahrungen mit Ihren Empfindungen, GefĂŒhlen und Gedanken, mit Ihren Gewohnheiten, Rollen und Ihrem Kontaktverhalten zu machen. Sie können in die Gruppe schließlich all das einbringen, was Sie zur Zeit ganz persönlich bewegt. Wie weit Sie jeweils gehen – und sich zeigen – wollen, werden Sie dabei jederzeit selbst bestimmen.

Die LeiterInnen wollen Sie an diesem Wochenende in wertschĂ€tzender und anregender Weise dabei begleiten und darin unterstĂŒtzen, mit Ihren geliebten und ungeliebten Anteilen zu experimentieren und durch wachsende Integration zu mehr PrĂ€senz und Lebenslust, zu grĂ¶ĂŸerer Selbstverantwortung und zu erweiterten HandlungsspielrĂ€umen zu gelangen.

    FĂŒr Ihre verbindliche Anmeldung fĂŒllen Sie bitte unten stehendes Formular aus. Achten Sie bitte besonders bei Ihrer E-Mail Adresse auf eine korrekte Schreibweise, dass unsere AnmeldebestĂ€tigung Sie auch erreichen kann. Die von Ihnen gebuchte Veranstaltung ist kein Ersatz fĂŒr eine psychotherapeutische Behandlung. Bei Zweifeln an Ihrer persönlichen StabilitĂ€t wenden Sie sich bitte vor der Anmeldung an die Workshopleitung.


    Anmeldung
    Gestalttherapie in Aktion, 28. – 29. Januar 2023
    (Kurs 301)

    Zur Bearbeitung der Anmeldung werden Ihre Daten gespeichert, gemĂ€ĂŸ unseren Datenschutzrichtlinien. Wir behandeln Ihre Daten selbstverstĂ€ndlich vertraulich und geben Sie nicht an Dritte weiter. Lesen Sie mehr in unserer DatenschutzerklĂ€rung.

     

    FĂŒr die Teilnahme an  diesem Workshop gilt die 3G-Regel
    Leitung: Ursula Brenner, Fortbildungsleiterin
    Ort: GIF (Frankfurt)
    Zeitplan: Samstag 10 bis max 18 Uhr
    Kosten: € 180,-
    (Psychotherapeuten erhalten 8 Fortbildungspunkte)

    Arbeitsprozesse, die auf der zwischenmenschlichen Begegnung aufbauen, sind komplexe Dialoge zwischen institutionellen Bedingungen und individuellen Erwartungen, zwischen konkreten Problemstellungen und Möglichkeiten. Die Auseinandersetzung hierĂŒber mit dem erweiterten Blick Anderer weitet eingeengte GedankengĂ€nge, macht Besonderheiten deutlich und sensibilisiert fĂŒr versteckte und unerfĂŒllbare AuftrĂ€ge. Das Geschehen eines Therapie-, Beratungs- oder Supervisionsprozesses, dabei entstehende Beziehungsdynamiken und ÜbertragungsphĂ€nomene profitieren grundlegend vom Blick Außenstehender. Die Reflexion der eigenen Praxis und der fachliche Austausch im Kollegenkreis soll vor blinden Flecken bzw. einseitigen Herangehensweisen bewahren und helfen, wach, kreativ und motiviert zu bleiben.
    In dieser Seminarreihe werden eigene FÀlle mit kreativen Supervisionsmethoden betrachtet, werden fachbezogene Antworten auf Fragen gegeben und VorschlÀge unterbreitet, die das persönliche Handlungsspektrum erweitern. Die generelle Absicht ist, die Freude an der Arbeit mit Menschen zu erhalten.
    Die Veranstaltungen können einzeln oder als Ganzes besucht werden.

      FĂŒr Ihre verbindliche Anmeldung fĂŒllen Sie bitte unten stehendes Formular aus. Achten Sie bitte besonders bei Ihrer E-Mail Adresse auf eine korrekte Schreibweise, dass unsere AnmeldebestĂ€tigung Sie auch erreichen kann. Die von Ihnen gebuchte Veranstaltung ist kein Ersatz fĂŒr eine psychotherapeutische Behandlung. Bei Zweifeln an Ihrer persönlichen StabilitĂ€t wenden Sie sich bitte vor der Anmeldung an die Workshopleitung.


      Anmeldung
      Supkultur, 4. Februar 2023
      (Kurs 501)

      Zur Bearbeitung der Anmeldung werden Ihre Daten gespeichert, gemĂ€ĂŸ unseren Datenschutzrichtlinien. Wir behandeln Ihre Daten selbstverstĂ€ndlich vertraulich und geben Sie nicht an Dritte weiter. Lesen Sie mehr in unserer DatenschutzerklĂ€rung.

      Corona-Regel: 3G
      Leitung:
      Reiner Luh und Sandra Scholz, FortbildungsteilnehmerInnen
      Supervision: Julia Martens, Fortbildungsleiterin
      Ort: GIK
      Zeitplan: Samstag 10 bis 19 Uhr (ca. 13 bis 15 Uhr Pause). Sonntag 10 bis 14 Uhr (mit kurzer Pause)
      Kosten: € 120,- (€ 100,- fĂŒr FrĂŒhbucher, € 70,- fĂŒr Studenten)

      Dieses Wochenende bietet die Gelegenheit, Gestalttherapie kennenzulernen. Es ist geeignet fĂŒr Menschen, die sich zum ersten Mal auf Selbsterfahrung einlassen wollen oder sich fĂŒr Gestalttherapie interessieren – wie auch fĂŒr Therapieerfahrene und InteressentInnen an unserer Fortbildung.

      In den insgesamt zehn Workshopstunden können Sie die Prinzipien und Arbeitsweisen der Gestalttherapie erleben. Sie können die Angebote fĂŒr kreative Übungen, fĂŒr Gruppen- oder PartnerĂŒbungen nutzen, um sich selbst und andere bewusster wahrzunehmen und um intensive und differenzierte Erfahrungen mit Ihren Empfindungen, GefĂŒhlen und Gedanken, mit Ihren Gewohnheiten, Rollen und Ihrem Kontaktverhalten zu machen. Sie können in die Gruppe schließlich all das einbringen, was Sie zur Zeit ganz persönlich bewegt. Wie weit Sie jeweils gehen – und sich zeigen – wollen, werden Sie dabei jederzeit selbst bestimmen.

      Die LeiterInnen wollen Sie an diesem Wochenende in wertschĂ€tzender und anregender Weise dabei begleiten und darin unterstĂŒtzen, mit Ihren geliebten und ungeliebten Anteilen zu experimentieren und durch wachsende Integration zu mehr PrĂ€senz und Lebenslust, zu grĂ¶ĂŸerer Selbstverantwortung und zu erweiterten HandlungsspielrĂ€umen zu gelangen.

        FĂŒr Ihre verbindliche Anmeldung fĂŒllen Sie bitte unten stehendes Formular aus. Achten Sie bitte besonders bei Ihrer E-Mail Adresse auf eine korrekte Schreibweise, dass unsere AnmeldebestĂ€tigung Sie auch erreichen kann. Die von Ihnen gebuchte Veranstaltung ist kein Ersatz fĂŒr eine psychotherapeutische Behandlung. Bei Zweifeln an Ihrer persönlichen StabilitĂ€t wenden Sie sich bitte vor der Anmeldung an die Workshopleitung.


        Anmeldung
        Gestalttherapie in Aktion, 11. – 12. Februar 2023
        (Kurs 401)

        Zur Bearbeitung der Anmeldung werden Ihre Daten gespeichert, gemĂ€ĂŸ unseren Datenschutzrichtlinien. Wir behandeln Ihre Daten selbstverstĂ€ndlich vertraulich und geben Sie nicht an Dritte weiter. Lesen Sie mehr in unserer DatenschutzerklĂ€rung.


        Leitung:
        Lena Elsaesser und Denise Walter, Gestalttherapeutinnen
        Ort: GIK
        Zeitplan: Samstag 10 bis 20 Uhr (ca. 13 bis 15 Uhr Pause). Sonntag 10 bis 14 Uhr (mit kurzer Pause)
        Kosten: € 240,-/220,- (fĂŒr Geringverdienende )

        Familienbande – Bindungen, die Sicherheit geben hinaus in die Welt zu gehen; das GefĂŒhl von sich verbunden-fĂŒhlen; oder auch das GefĂŒhl gebunden, verstrickt, unfrei zu sein; die Gruppe, die Seite an Seite durchs Leben schreitet; die Rasselbande, die so viel gibt, fordert oder die so fehlt,

        Gemeinsam möchten wir uns in diesem Workshop der Frage widmen, was Familie fĂŒr jede:n individuell eigentlich bedeutet: Welche Vorstellungen und Emotionen mit „der Familie“ angesprochen werden, welche WĂŒnsche, BedĂŒrfnisse, Bilder und Erinnerungen damit assoziiert sind, alles das ist vermutlich so individuell wie wir Menschen selbst.
        Wer oder was ist meine Familie? Wer gehört dazu? Neben verschiedensten Verwandtschaftsgraden können Wahlfamilienmitglieder ebenso bedeutsam und prÀgend sein, wie Menschen aus der Ursprungsfamilie.
        Wie erlebe ich mich im Kontext Familie? Wie gestalte ich meine Familie und mein Leben heute? Wo tue ich dies bewusst, gestalte mein eigenes und wo nehme ich mich eher als passiv oder hilflos war? Wo bin ich vorwiegend mit Abgrenzung von oder Anpassung an mir bekannte Muster beschÀftigt?
        In selbsterfahrungsorientierten Übungen laden wir zum Austausch, zur Reflexion und zum Experimentieren ein.
        Mögliche Themen, die uns in den zwei Tagen dabei im Kontext Familie begegnen sind:

        • Zugehörigkeit und Abgrenzung
        • NĂ€he, IntimitĂ€t
        • Meine Rolle(n) und Rollenkonflikte
        • Liebe, Freude, Humor, Lebenslust
        • Trauer, Wut, Angst, Scham, Verletzungen
        • Kontakt, Konfliktverhalten und Kommunikation
        • Umgang mit VerĂ€nderungen und Entwicklung in der Familie (Tod, Trennung, LebensĂŒbergĂ€nge
)
        • Geheimnisse und Tabus
        • StĂ€rken und Ressourcen
        • Sowie Themen, die in der Arbeit mit der Gruppe zum Vorschein kommen.

        FĂŒr Ihre verbindliche Anmeldung fĂŒllen Sie bitte unten stehendes Formular aus. Achten Sie bitte besonders bei Ihrer E-Mail Adresse auf eine korrekte Schreibweise, damit unsere AnmeldebestĂ€tigung Sie auch erreichen kann. Die von Ihnen gebuchte Veranstaltung ist kein Ersatz fĂŒr eine psychotherapeutische Behandlung. Bei Zweifeln an Ihrer persönlichen StabilitĂ€t wenden Sie sich bitte vor der Anmeldung an die Workshopleitung.

          FĂŒr Ihre verbindliche Anmeldung fĂŒllen Sie bitte unten stehendes Formular aus. Achten Sie bitte besonders bei Ihrer E-Mail Adresse auf eine korrekte Schreibweise, dass unsere AnmeldebestĂ€tigung Sie auch erreichen kann. Die von Ihnen gebuchte Veranstaltung ist kein Ersatz fĂŒr eine psychotherapeutische Behandlung. Bei Zweifeln an Ihrer persönlichen StabilitĂ€t wenden Sie sich bitte vor der Anmeldung an die Workshopleitung.


          Anmeldung
          18. – 19. Februar 2022
          (Kurs 200)

          Zur Bearbeitung der Anmeldung werden Ihre Daten gespeichert, gemĂ€ĂŸ unseren Datenschutzrichtlinien. Wir behandeln Ihre Daten selbstverstĂ€ndlich vertraulich und geben Sie nicht an Dritte weiter. Lesen Sie mehr in unserer DatenschutzerklĂ€rung.

          Leitung: Rolf Heinzmann, Fortbildungsleiter
          Ort: GIK (Karlsruhe)
          Zeitplan: Samstag 11-ca. 19 Uhr,
          Kosten: € 180,-/160,-

          Der Atem ist die Schnittstelle zwischen Bewusstem und Unbewusstem, zwischen Verstand und GefĂŒhl. Wir können unsere Atmung teilweise bewusst steuern, sie wird jedoch ĂŒberwiegend von basalen Hirnzentren gesteuert, die nicht unserem Willen unterliegen.
          Mit der Atemtechnik der gewollten Hyperventilation kann man in Erfahrungsbereiche eintreten, die dem alltĂ€glichen Bewusstsein eher nicht zugĂ€nglich sind. Stan Grof definiert sie als „holotrope ZustĂ€nde“.
          Der Vorteil dieser Methode ist, dass man durch Beenden der Hyperventilation, evtl. auch durch zusÀtzliche kurzzeitige Hypoventilation, relativ rasch wieder in den normalen Bewusstseinszustand gelangt.
          Nach einer Eingangsrunde, in der sich die Teilnehmer kennen lernen, ihre Ziele und Erwartungen formulieren und sich zu zweit zusammen tun sowie einer ausfĂŒhrlichen Einweisung durch den Workshopleiter, finden zwei jeweils eineinhalbstĂŒndige Atemreisen statt. Jeder Teilnehmer kann so einmal selbst im Liegen in einen intensiven Atemprozess mit Hyperventilieren hineingehen, wobei er die Tiefe und die IntensitĂ€t selbst bestimmt. Er wird dabei von einem anderen Teilnehmer begleitet, der die ganze Zeit bei ihm sitzt und sich um ihn kĂŒmmert. In der zweiten Sitzung wechseln dann die Positionen.
          Anschließend ist Zeit, die gemachten Erfahrungen und Erlebnisse zu integrieren.

          Mit InteressentInnen, die noch ĂŒber keine derartigen Erfahrungen verfĂŒgen, findet ein VorgesprĂ€ch ĂŒber Zoom statt. Auch bei Fragen ĂŒber Kontraindikationen wegen körperlicher oder seelischerErkrankungen können VorgesprĂ€che vereinbart werden. Dazu einfach direkt Kontakt mit dem Herrn Heinzmann ĂŒber e-mail oder Telefon aufnehmen.

            FĂŒr Ihre verbindliche Anmeldung fĂŒllen Sie bitte unten stehendes Formular aus. Achten Sie bitte besonders bei Ihrer E-Mail Adresse auf eine korrekte Schreibweise, dass unsere AnmeldebestĂ€tigung Sie auch erreichen kann. Die von Ihnen gebuchte Veranstaltung ist kein Ersatz fĂŒr eine psychotherapeutische Behandlung. Bei Zweifeln an Ihrer persönlichen StabilitĂ€t wenden Sie sich bitte vor der Anmeldung an die Workshopleitung.


            Anmeldung
            Atemreise, 4. MĂ€rz 2023
            (Kurs 201)

            Zur Bearbeitung der Anmeldung werden Ihre Daten gespeichert, gemĂ€ĂŸ unseren Datenschutzrichtlinien. Wir behandeln Ihre Daten selbstverstĂ€ndlich vertraulich und geben Sie nicht an Dritte weiter. Lesen Sie mehr in unserer DatenschutzerklĂ€rung.

             

            Corona-Regel: 3G
            Leitung:
            N.N., FortbildungsteilnehmerInnen
            Supervision: Julia Martens, Fortbildungsleiterin
            Ort: GIT (TĂŒbingen)
            Zeitplan: Samstag 10 bis 19 Uhr (ca. 13 bis 15 Uhr Pause). Sonntag 10 bis 14 Uhr (mit kurzer Pause)
            Kosten: € 120,- (€ 100,- fĂŒr FrĂŒhbucher, € 70,- fĂŒr Studenten)

            Dieses Wochenende bietet die Gelegenheit, Gestalttherapie kennenzulernen. Es ist geeignet fĂŒr Menschen, die sich zum ersten Mal auf Selbsterfahrung einlassen wollen oder sich fĂŒr Gestalttherapie interessieren – wie auch fĂŒr Therapieerfahrene und InteressentInnen an unserer Fortbildung.

            In den insgesamt zehn Workshopstunden können Sie die Prinzipien und Arbeitsweisen der Gestalttherapie erleben. Sie können die Angebote fĂŒr kreative Übungen, fĂŒr Gruppen- oder PartnerĂŒbungen nutzen, um sich selbst und andere bewusster wahrzunehmen und um intensive und differenzierte Erfahrungen mit Ihren Empfindungen, GefĂŒhlen und Gedanken, mit Ihren Gewohnheiten, Rollen und Ihrem Kontaktverhalten zu machen. Sie können in die Gruppe schließlich all das einbringen, was Sie zur Zeit ganz persönlich bewegt. Wie weit Sie jeweils gehen – und sich zeigen – wollen, werden Sie dabei jederzeit selbst bestimmen.

            Die LeiterInnen wollen Sie an diesem Wochenende in wertschĂ€tzender und anregender Weise dabei begleiten und darin unterstĂŒtzen, mit Ihren geliebten und ungeliebten Anteilen zu experimentieren und durch wachsende Integration zu mehr PrĂ€senz und Lebenslust, zu grĂ¶ĂŸerer Selbstverantwortung und zu erweiterten HandlungsspielrĂ€umen zu gelangen.

              FĂŒr Ihre verbindliche Anmeldung fĂŒllen Sie bitte unten stehendes Formular aus. Achten Sie bitte besonders bei Ihrer E-Mail Adresse auf eine korrekte Schreibweise, dass unsere AnmeldebestĂ€tigung Sie auch erreichen kann. Die von Ihnen gebuchte Veranstaltung ist kein Ersatz fĂŒr eine psychotherapeutische Behandlung. Bei Zweifeln an Ihrer persönlichen StabilitĂ€t wenden Sie sich bitte vor der Anmeldung an die Workshopleitung.


              Anmeldung
              Gestalttherapie in Aktion, 4. – 5. MĂ€rz 2023
              (Kurs 403)

              Zur Bearbeitung der Anmeldung werden Ihre Daten gespeichert, gemĂ€ĂŸ unseren Datenschutzrichtlinien. Wir behandeln Ihre Daten selbstverstĂ€ndlich vertraulich und geben Sie nicht an Dritte weiter. Lesen Sie mehr in unserer DatenschutzerklĂ€rung.

              Corona-Regel: 3G
              Leitung:
              Bigi Fröhlich und Renato Kruliac, FortbildungsteilnehmerInnen
              Supervision: Gabriele Fleckenstein, Fortbildungsleiterin
              Ort: GIF
              Zeitplan: Samstag 10 bis 19 Uhr (ca. 13 bis 15 Uhr Pause). Sonntag 10 bis 14 Uhr (mit kurzer Pause)
              Kosten: € 120,- (€ 100,- fĂŒr FrĂŒhbucher, € 70,- fĂŒr Studenten)

              Dieses Wochenende bietet die Gelegenheit, Gestalttherapie kennenzulernen. Es ist geeignet fĂŒr Menschen, die sich zum ersten Mal auf Selbsterfahrung einlassen wollen oder sich fĂŒr Gestalttherapie interessieren – wie auch fĂŒr Therapieerfahrene und InteressentInnen an unserer Fortbildung.

              In den insgesamt zehn Workshopstunden können Sie die Prinzipien und Arbeitsweisen der Gestalttherapie erleben. Sie können die Angebote fĂŒr kreative Übungen, fĂŒr Gruppen- oder PartnerĂŒbungen nutzen, um sich selbst und andere bewusster wahrzunehmen und um intensive und differenzierte Erfahrungen mit Ihren Empfindungen, GefĂŒhlen und Gedanken, mit Ihren Gewohnheiten, Rollen und Ihrem Kontaktverhalten zu machen. Sie können in die Gruppe schließlich all das einbringen, was Sie zur Zeit ganz persönlich bewegt. Wie weit Sie jeweils gehen – und sich zeigen – wollen, werden Sie dabei jederzeit selbst bestimmen.

              Die LeiterInnen wollen Sie an diesem Wochenende in wertschĂ€tzender und anregender Weise dabei begleiten und darin unterstĂŒtzen, mit Ihren geliebten und ungeliebten Anteilen zu experimentieren und durch wachsende Integration zu mehr PrĂ€senz und Lebenslust, zu grĂ¶ĂŸerer Selbstverantwortung und zu erweiterten HandlungsspielrĂ€umen zu gelangen.

                FĂŒr Ihre verbindliche Anmeldung fĂŒllen Sie bitte unten stehendes Formular aus. Achten Sie bitte besonders bei Ihrer E-Mail Adresse auf eine korrekte Schreibweise, dass unsere AnmeldebestĂ€tigung Sie auch erreichen kann. Die von Ihnen gebuchte Veranstaltung ist kein Ersatz fĂŒr eine psychotherapeutische Behandlung. Bei Zweifeln an Ihrer persönlichen StabilitĂ€t wenden Sie sich bitte vor der Anmeldung an die Workshopleitung.


                Anmeldung
                Gestalttherapie in Aktion, 18. – 19. MĂ€rz 2023
                (Kurs 302)

                Zur Bearbeitung der Anmeldung werden Ihre Daten gespeichert, gemĂ€ĂŸ unseren Datenschutzrichtlinien. Wir behandeln Ihre Daten selbstverstĂ€ndlich vertraulich und geben Sie nicht an Dritte weiter. Lesen Sie mehr in unserer DatenschutzerklĂ€rung.

                 

                Leitung: Julia Martens, Fortbildungsleiterin am GIF
                Ort: GIK (Karlsruhe)
                Zeitplan: Samstag 10-20 Uhr, ca 13-15 Uhr Pause. Sonntag 10-14 Uhr, mit kurzer Pause
                Kosten: € 240,-/220,-

                In diesem Workshop nehmen wir Verbindung auf mit frĂŒhen und damit sehr prĂ€genden Persönlichkeitsanteilen – unserem Inneren Kind. FĂŒhlt sich dieser Anteil in uns von unserem Inneren Erwachsenen verletzt, verlassen und ungeliebt, so wird das GefĂŒhl des Geliebtseins von anderen abhĂ€ngig gemacht. Eine fortwĂ€hrende BestĂ€tigung von außen wird zum Beweis der eigenen LiebenswĂŒrdigkeit angestrebt. Das GefĂŒhl des bedingungslosen Geliebtseins kann jedoch nicht entstehen, da der uns am nĂ€chsten stehende Mensch uns nicht liebt: wir selbst. Durch die liebevolle Verbindung zu unserem Inneren Kind können nicht nur alte Wunden geheilt werden, sondern wir bekommen auch wieder Zugang zu unserer Lebensfreude, Neugier, SpontanitĂ€t, KreativitĂ€t, Intuition und zu Urvertrauen und Liebe.

                  FĂŒr Ihre verbindliche Anmeldung fĂŒllen Sie bitte unten stehendes Formular aus. Achten Sie bitte besonders bei Ihrer E-Mail Adresse auf eine korrekte Schreibweise, dass unsere AnmeldebestĂ€tigung Sie auch erreichen kann. Die von Ihnen gebuchte Veranstaltung ist kein Ersatz fĂŒr eine psychotherapeutische Behandlung. Bei Zweifeln an Ihrer persönlichen StabilitĂ€t wenden Sie sich bitte vor der Anmeldung an die Workshopleitung.


                  Anmeldung
                  Inneres Kind, 25. – 26. MĂ€rz 2023
                  (Kurs 202)

                  Zur Bearbeitung der Anmeldung werden Ihre Daten gespeichert, gemĂ€ĂŸ unseren Datenschutzrichtlinien. Wir behandeln Ihre Daten selbstverstĂ€ndlich vertraulich und geben Sie nicht an Dritte weiter. Lesen Sie mehr in unserer DatenschutzerklĂ€rung.

                  Leitung: Petra Mann, Fortbildungsleiterin am GIF
                  Ort: GIF (Frankfurt)
                  Zeitplan: Samstag 10-20 Uhr, ca 13-15 Uhr Pause. Sonntag 10-14 Uhr, mit kurzer Pause
                  Kosten: € 240,-/220,-

                  In unseren nĂ€chtlichen TrĂ€umen ist eine FĂŒlle von Botschaften verborgen, die uns fĂŒr die persönliche, spirituelle, manchmal auch kollektive LebensfĂŒhrung Hinweise und Fingerzeige sein können.

                  Dieser Workshop ist fĂŒr Menschen, die neugierig sind, ihre TrĂ€ume als Quelle vertiefter Erkenntnis zu nutzen. Wir werden uns den erinnerten Traumsequenzen der Teilnehmenden mit den gestalttherapeutischen Möglichkeiten der Inszenierung, dem kreativen Gestalten, Aufstellungsarbeit und dem forschenden GesprĂ€ch nĂ€hern.
                  Die TrĂ€umenden sind dabei ihre besten „Traumdeuter: innen“.

                  Bitte Traumnotizen von erinnerten Traumsequenzen mitbringen.

                    FĂŒr Ihre verbindliche Anmeldung fĂŒllen Sie bitte unten stehendes Formular aus. Achten Sie bitte besonders bei Ihrer E-Mail Adresse auf eine korrekte Schreibweise, dass unsere AnmeldebestĂ€tigung Sie auch erreichen kann. Die von Ihnen gebuchte Veranstaltung ist kein Ersatz fĂŒr eine psychotherapeutische Behandlung. Bei Zweifeln an Ihrer persönlichen StabilitĂ€t wenden Sie sich bitte vor der Anmeldung an die Workshopleitung.


                    Anmeldung
                    Traumwerkstatt, 1.- 2. Apri 2023
                    (Kurs 203)

                    Zur Bearbeitung der Anmeldung werden Ihre Daten gespeichert, gemĂ€ĂŸ unseren Datenschutzrichtlinien. Wir behandeln Ihre Daten selbstverstĂ€ndlich vertraulich und geben Sie nicht an Dritte weiter. Lesen Sie mehr in unserer DatenschutzerklĂ€rung.

                    FĂŒr die Teilnahme an  diesem Workshop gilt die 3G-Regel
                    Leitung: Detlef Klöckner, Fortbildungsleiter
                    Ort: GIF (Frankfurt)
                    Zeitplan: Samstag 10 bis max 18 Uhr
                    Kosten: € 180,-
                    (Psychotherapeuten erhalten 8 Fortbildungspunkte)

                    Arbeitsprozesse, die auf der zwischenmenschlichen Begegnung aufbauen, sind komplexe Dialoge zwischen institutionellen Bedingungen und individuellen Erwartungen, zwischen konkreten Problemstellungen und Möglichkeiten. Die Auseinandersetzung hierĂŒber mit dem erweiterten Blick Anderer weitet eingeengte GedankengĂ€nge, macht Besonderheiten deutlich und sensibilisiert fĂŒr versteckte und unerfĂŒllbare AuftrĂ€ge. Das Geschehen eines Therapie-, Beratungs- oder Supervisionsprozesses, dabei entstehende Beziehungsdynamiken und ÜbertragungsphĂ€nomene profitieren grundlegend vom Blick Außenstehender. Die Reflexion der eigenen Praxis und der fachliche Austausch im Kollegenkreis soll vor blinden Flecken bzw. einseitigen Herangehensweisen bewahren und helfen, wach, kreativ und motiviert zu bleiben.
                    In dieser Seminarreihe werden eigene FÀlle mit kreativen Supervisionsmethoden betrachtet, werden fachbezogene Antworten auf Fragen gegeben und VorschlÀge unterbreitet, die das persönliche Handlungsspektrum erweitern. Die generelle Absicht ist, die Freude an der Arbeit mit Menschen zu erhalten.
                    Die Veranstaltungen können einzeln oder als Ganzes besucht werden.

                      FĂŒr Ihre verbindliche Anmeldung fĂŒllen Sie bitte unten stehendes Formular aus. Achten Sie bitte besonders bei Ihrer E-Mail Adresse auf eine korrekte Schreibweise, dass unsere AnmeldebestĂ€tigung Sie auch erreichen kann. Die von Ihnen gebuchte Veranstaltung ist kein Ersatz fĂŒr eine psychotherapeutische Behandlung. Bei Zweifeln an Ihrer persönlichen StabilitĂ€t wenden Sie sich bitte vor der Anmeldung an die Workshopleitung.


                      Anmeldung
                      Supkultur, 8. April 2023
                      (Kurs 502)

                      Zur Bearbeitung der Anmeldung werden Ihre Daten gespeichert, gemĂ€ĂŸ unseren Datenschutzrichtlinien. Wir behandeln Ihre Daten selbstverstĂ€ndlich vertraulich und geben Sie nicht an Dritte weiter. Lesen Sie mehr in unserer DatenschutzerklĂ€rung.

                      Mai–September 2023

                      Leitung: Gabriele Fleckenstein, Fortbildungsleiterin am GIF
                      Covid Regelung: Teilnehmen können Interessierte mit einer vollstÀndigen Grundimmunisierung
                      O
                      rt: GIF (Frankfurt)
                      Zeitplan: Samstag 11-20 Uhr, ca. 14-16 Uhr Pause. Sonntag 10-15 Uhr, mit kurzen Pausen
                      Kosten: € 240,-/220,-

                      In diesem Workshop geht es ums Entdecken und Wiederfinden der Quellen unserer Lebenslust und Kraft, von Selbstwert, EigenSinn und EigenArt.

                      Stecke ich fest in eher freudloser Anpassung, in zögernden ZukunftsentwĂŒrfen oder lebe ich mein Leben? Kann ich mir vertrauen und mich trauen, meine SchĂ€tze heben – oder mĂŒssen die Zeiten erst noch besser werden, muss ich erst noch so viel wegschaffen und verarbeiten, bevor ich schließlich irgendwann


                      Lassen Sie uns Neigungen zu Problemtrance und defizitorientierter Wahrnehmung, Deutung und Hemmung unserer Selbst erkunden – um uns dann kreativ und systematisch unseren Interessen und StĂ€rken zuzuwenden! Lassen Sie uns erneut die FĂ€higkeit kultivieren, mit Blick auf eigene Biografie und Gegenwart – und auf die Wunder dieser Welt – unsere stets und vielfach verfĂŒgbaren Ressourcen zu erkennen, GlĂŒckstalente zu nĂ€hren und fĂŒr Werte, WĂŒnsche, Ziele fruchtbar werden zu lassen.

                      DafĂŒr gilt es, sich ein Herz zu fassen! Beleben wir unseren Mut zu Bewusstheit und Erkenntnis, Wahl und Aufbruch – den Mut zu trĂ€umen und Visionen zu verfolgen, sich auszudrĂŒcken und zu vertreten; Mut zum Ja- oder zum Neinsagen, Mut auch zum Wagnis von Nicht-schon-genau-Wissen und Noch-nicht-gut-Können, zum eigenen Weg trotz allem. Jetzt! Schöpfen wir also an der Quelle!

                      Die Kursleiterin arbeitet prozessorientiert: Was Sie mitbringen und wie Sie sich einbringen, wird den Workshop prĂ€gen. Der Schwerpunkt liegt auf Selbsterfahrung in Übung und Spiel, Austausch und Begegnung – sowie auf Gelegenheit fĂŒr Einzelanliegen. Die Veranstaltung ist als Fortbildung und zum Kennenlernen von Gestalttherapie geeignet, wenn Sie bereit sind, sich auch persönlich einzulassen.

                        FĂŒr Ihre verbindliche Anmeldung fĂŒllen Sie bitte unten stehendes Formular aus. Achten Sie bitte besonders bei Ihrer E-Mail Adresse auf eine korrekte Schreibweise, dass unsere AnmeldebestĂ€tigung Sie auch erreichen kann. Die von Ihnen gebuchte Veranstaltung ist kein Ersatz fĂŒr eine psychotherapeutische Behandlung. Bei Zweifeln an Ihrer persönlichen StabilitĂ€t wenden Sie sich bitte vor der Anmeldung an die Workshopleitung.


                        Anmeldung
                        An der Quelle 6. – 7. Mai 2023
                        (Kurs 206)

                        Zur Bearbeitung der Anmeldung werden Ihre Daten gespeichert, gemĂ€ĂŸ unseren Datenschutzrichtlinien. Wir behandeln Ihre Daten selbstverstĂ€ndlich vertraulich und geben Sie nicht an Dritte weiter. Lesen Sie mehr in unserer DatenschutzerklĂ€rung.

                        Leitung: Corinna Schaub,
                        O
                        rt: GIF (Frankfurt)
                        Zeitplan: Samstag 10-19 Uhr, ca. 13-15 Uhr Pause. Sonntag 10-14 Uhr, mit kurzen Pausen
                        Kosten: € 240,-/220,-

                        Haben wir wirklich immer eine Wahl? Oder wird fĂŒr uns gewĂ€hlt. Können wir immer frei entscheiden? Oder wird entschieden. Über uns hinweg? Und wenn ja, von wem? Oder durch was? Wieviel Einfluss können wir denn nun wirklich nehmen? Und welche Wahl haben wir vielleicht unbewusst doch selbst getroffen.

                        Bewusstes Gewahrsein unserer Innenwelt kann zunĂ€chst einmal fĂŒr Klarheit sorgen: Was ist da gerade in mir? Was klingt an, wenn ich selbst wĂ€hlen kann, nun als Erwachsene:r? Und wĂ€hle ich etwa auch dann, wenn ich keine Wahl habe?

                        Diesen Fragen wollen wir an diesem Wochenende leibhaftig auf die Spur gehen, indem wir spielerisch damit in Kontakt kommen. Und uns dem annÀhern, wo wir selbst, eigenverantwortlich und bewusst wÀhlen möchten. Auf dem Weg in unsere Freiheit.

                        Die Kursleiterin arbeitet prozessorientiert: Was Sie mitbringen und wie Sie sich einbringen, wird den Workshop prĂ€gen. Der Schwerpunkt liegt auf Selbsterfahrung in Übung und Spiel, Austausch und Begegnung – sowie auf Gelegenheit fĂŒr Einzelanliegen. Die Veranstaltung ist als Fortbildung und zum Kennenlernen von Gestalttherapie geeignet, wenn Sie bereit sind, sich auch persönlich einzulassen.

                          FĂŒr Ihre verbindliche Anmeldung fĂŒllen Sie bitte unten stehendes Formular aus. Achten Sie bitte besonders bei Ihrer E-Mail Adresse auf eine korrekte Schreibweise, dass unsere AnmeldebestĂ€tigung Sie auch erreichen kann. Die von Ihnen gebuchte Veranstaltung ist kein Ersatz fĂŒr eine psychotherapeutische Behandlung. Bei Zweifeln an Ihrer persönlichen StabilitĂ€t wenden Sie sich bitte vor der Anmeldung an die Workshopleitung.


                          Anmeldung
                          Wahlfreiheiten – grenzenlose Möglichkeiten
                          (Kurs 210)

                          Zur Bearbeitung der Anmeldung werden Ihre Daten gespeichert, gemĂ€ĂŸ unseren Datenschutzrichtlinien. Wir behandeln Ihre Daten selbstverstĂ€ndlich vertraulich und geben Sie nicht an Dritte weiter. Lesen Sie mehr in unserer DatenschutzerklĂ€rung.

                          SelbstfĂŒrsorge, Selbstregulation und Selbstwirksamkeit

                          Leitung: Dorothée Ditzen
                          Ort: Heddernheimer Höfe, Heddernheimer Landstraße 149, 60439 Frankfurt am Main
                          Zeitplan: Samstag 11-20 Uhr, ca. 14-16 Uhr Pause. Sonntag 10-15 Uhr, mit kurzen Pausen
                          Kosten: € 240,-/220,-

                          Der gegenwärtige Zustand der Welt, die schlechten Weltneuigkeiten, der Klimawandel und das Virus lösen bei vielen von uns nicht nur Ängste und Unruhe aus, sondern haben unser Leben inzwischen einschneidend verändert.
                          Da kann es leicht passieren, dass uns Sorgen, Belastungen, Leid und Angst fortreißen und wie hohe Wellen über uns zusammenschlagen.

                          Damit die unter Druck geratene Psyche diesem Dauerstress der immer neuen Krisenmeldungen standhalten kann, ist es ganz besonders wichtig, dass wir auf unsere mentale Gesundheit achten. Wie können wir mit unseren starken Gefühlen wie Angst, Ohnmacht, Wut, Unsicherheit und Verzweiflung umgehen, ohne dass sie uns überwältigen? Wie ist es möglich, uns im Gleichgewicht zu halten, so dass wir aktiv bleiben und der Welt gegenüber interessiert und offen gegenübertreten können? Wie können wir trotz allem Zuversicht entwickeln oder bewahren?

                          Damit uns das gelingen kann, braucht es zwei wichtige Fähigkeiten:
                          Selbstfürsorge und Selbstregulation.
                          Diese beiden Fähigkeiten und die der Selbstwirksamkeit werden wir in diesem Workshop auf die Bühne stellen, sie erkunden, umrunden, kennenlernen und vielleicht ganz neu erfahren.
                          Es werden verschiedene Techniken an die Hand gegeben, wie wir uns selbst bei Angst und Panik beruhigen können und wir widmen uns den Dingen, die gut in unserem Leben sind. Denn positive Gefühle machen stark.
                          Dieser Workshop ist ein Mix aus Achtsamkeitsübungen, Meditation, einer speziellen Methode zur Reduzierung von Angst und Panik, und wir wollen ins Tun kommen, indem ein Teil der Zeit kreativen Übungen mit Farben, Pinseln und Stiften eingeräumt wird, weswegen der Workshop in einem Atelier stattfinden wird.
                          Bitte ein Skizzenbuch oder ein Buch ohne Linien oder Karos mitbringen.

                            FĂŒr Ihre verbindliche Anmeldung fĂŒllen Sie bitte unten stehendes Formular aus. Achten Sie bitte besonders bei Ihrer E-Mail Adresse auf eine korrekte Schreibweise, dass unsere AnmeldebestĂ€tigung Sie auch erreichen kann. Die von Ihnen gebuchte Veranstaltung ist kein Ersatz fĂŒr eine psychotherapeutische Behandlung. Bei Zweifeln an Ihrer persönlichen StabilitĂ€t wenden Sie sich bitte vor der Anmeldung an die Workshopleitung.


                            Anmeldung
                            Ein Anker in chaotischen Zeiten, 20.- 21. Mai 2023
                            (Kurs 209)

                            Zur Bearbeitung der Anmeldung werden Ihre Daten gespeichert, gemĂ€ĂŸ unseren Datenschutzrichtlinien. Wir behandeln Ihre Daten selbstverstĂ€ndlich vertraulich und geben Sie nicht an Dritte weiter. Lesen Sie mehr in unserer DatenschutzerklĂ€rung.

                            Corona-Regel: 3G
                            Leitung:
                            Steffi Lanohr und Katharina Duske, Fortbildungsteilnehmerinnen
                            Supervision: Delphine Akoun, Fortbildungsleiterin
                            Ort: GIF
                            Zeitplan: Samstag 10 bis 19 Uhr (ca. 13 bis 15 Uhr Pause). Sonntag 10 bis 14 Uhr (mit kurzer Pause)
                            Kosten: € 120,- (€ 100,- fĂŒr FrĂŒhbucher, € 70,- fĂŒr Studenten)

                            Dieses Wochenende bietet die Gelegenheit, Gestalttherapie kennenzulernen. Es ist geeignet fĂŒr Menschen, die sich zum ersten Mal auf Selbsterfahrung einlassen wollen oder sich fĂŒr Gestalttherapie interessieren – wie auch fĂŒr Therapieerfahrene und InteressentInnen an unserer Fortbildung.

                            In den insgesamt zehn Workshopstunden können Sie die Prinzipien und Arbeitsweisen der Gestalttherapie erleben. Sie können die Angebote fĂŒr kreative Übungen, fĂŒr Gruppen- oder PartnerĂŒbungen nutzen, um sich selbst und andere bewusster wahrzunehmen und um intensive und differenzierte Erfahrungen mit Ihren Empfindungen, GefĂŒhlen und Gedanken, mit Ihren Gewohnheiten, Rollen und Ihrem Kontaktverhalten zu machen. Sie können in die Gruppe schließlich all das einbringen, was Sie zur Zeit ganz persönlich bewegt. Wie weit Sie jeweils gehen – und sich zeigen – wollen, werden Sie dabei jederzeit selbst bestimmen.

                            Die LeiterInnen wollen Sie an diesem Wochenende in wertschĂ€tzender und anregender Weise dabei begleiten und darin unterstĂŒtzen, mit Ihren geliebten und ungeliebten Anteilen zu experimentieren und durch wachsende Integration zu mehr PrĂ€senz und Lebenslust, zu grĂ¶ĂŸerer Selbstverantwortung und zu erweiterten HandlungsspielrĂ€umen zu gelangen.

                              FĂŒr Ihre verbindliche Anmeldung fĂŒllen Sie bitte unten stehendes Formular aus. Achten Sie bitte besonders bei Ihrer E-Mail Adresse auf eine korrekte Schreibweise, dass unsere AnmeldebestĂ€tigung Sie auch erreichen kann. Die von Ihnen gebuchte Veranstaltung ist kein Ersatz fĂŒr eine psychotherapeutische Behandlung. Bei Zweifeln an Ihrer persönlichen StabilitĂ€t wenden Sie sich bitte vor der Anmeldung an die Workshopleitung.


                              Anmeldung
                              Gestalttherapie in Aktion, 17.-18. Juni 2023
                              (Kurs 303)

                              Zur Bearbeitung der Anmeldung werden Ihre Daten gespeichert, gemĂ€ĂŸ unseren Datenschutzrichtlinien. Wir behandeln Ihre Daten selbstverstĂ€ndlich vertraulich und geben Sie nicht an Dritte weiter. Lesen Sie mehr in unserer DatenschutzerklĂ€rung.

                              Leitung: Dr. Markus Strauch und Birgit Hailperin, GestalttherapeutInnen
                              Ort
                              : SĂŒdschwarzwald, 79737 Herrischried-Giersbach
                              Zeitplan: Freitag 18 Uhr, bis Sonntag 14 Uhr.
                              Kosten: € 240,-/220,- (zuzĂŒglich 150 Euro fĂŒr Zeltplatz, Jurte und Vollverpflegung. Ist vor Ort bei den Leitern zu entrichten)

                              Das natĂŒrliche Umfeld des Waldes, seine GerĂ€usche, Farben und GerĂŒche – seine GegenwĂ€rtigkeit – helfen, in vergleichsweise kurzer Zeit einen gesunden Abstand zum Alltag zu bekommen, den Augenblick zu erleben und intensive Erfahrungen im RĂŒckzug oder in der Gruppe zu machen. Wir werden zelten und den Wald so möglichst hautnah erleben können.
                              Die vielseitigen Möglichkeiten der Gestalttherapie kombinieren wir mit Naturcoaching, Elementen von Heldenreise, Vision Quest und Körperarbeit. „Gestalt im Wald“ ist eine Gelegenheit, zwischen Höllbach und Engelsburg, im Wald und mit Alpenpanorama abseits ausgetretener Wege die eigenen Spuren zu lesen, Pfade zu legen, Wege zu finden und Gestalttherapie im Kreis der MĂ€nner und Frauen neu oder ganz anders kennenzulernen.
                              FĂŒr Essen und Trinken ist gesorgt. Der Zeltplatz ist alleinig fĂŒr den Workshop reserviert. Eine sanitĂ€re Anlage mit heißer Dusche ist vorhanden. Übernachtet wird im eigenen Zelt. Der Workshop findet im Freien oder in der Jurte am offenen Feuer statt. Vor Beginn des Workshops erhalten die TN detaillierte Informationen zur Anfahrt und Vorbereitung.

                                FĂŒr Ihre verbindliche Anmeldung fĂŒllen Sie bitte unten stehendes Formular aus. Achten Sie bitte besonders bei Ihrer E-Mail Adresse auf eine korrekte Schreibweise, dass unsere AnmeldebestĂ€tigung Sie auch erreichen kann. Die von Ihnen gebuchte Veranstaltung ist kein Ersatz fĂŒr eine psychotherapeutische Behandlung. Bei Zweifeln an Ihrer persönlichen StabilitĂ€t wenden Sie sich bitte vor der Anmeldung an die Workshopleitung.


                                Anmeldung
                                Gestalt im Wald, 14. – 16. Juli 2023
                                (Kurs 205)

                                Zur Bearbeitung der Anmeldung werden Ihre Daten gespeichert, gemĂ€ĂŸ unseren Datenschutzrichtlinien. Wir behandeln Ihre Daten selbstverstĂ€ndlich vertraulich und geben Sie nicht an Dritte weiter. Lesen Sie mehr in unserer DatenschutzerklĂ€rung.

                                 

                                 

                                Corona-Regel: 3G
                                Leitung:
                                Barbara Hagelschuer und Fransziska Geiger, Katharina Duske und Jan Tussing, FortbildungsteilnehmerInnen
                                Supervision: Gabriele Fleckenstein, Fortbildungsleiterin
                                Ort: GIF
                                Zeitplan: Samstag 10 bis 19 Uhr (ca. 13 bis 15 Uhr Pause). Sonntag 10 bis 14 Uhr (mit kurzer Pause)
                                Kosten: € 120,- (€ 100,- fĂŒr FrĂŒhbucher, € 70,- fĂŒr Studenten)

                                Dieses Wochenende bietet die Gelegenheit, Gestalttherapie kennenzulernen. Es ist geeignet fĂŒr Menschen, die sich zum ersten Mal auf Selbsterfahrung einlassen wollen oder sich fĂŒr Gestalttherapie interessieren – wie auch fĂŒr Therapieerfahrene und InteressentInnen an unserer Fortbildung.

                                In den insgesamt zehn Workshopstunden können Sie die Prinzipien und Arbeitsweisen der Gestalttherapie erleben. Sie können die Angebote fĂŒr kreative Übungen, fĂŒr Gruppen- oder PartnerĂŒbungen nutzen, um sich selbst und andere bewusster wahrzunehmen und um intensive und differenzierte Erfahrungen mit Ihren Empfindungen, GefĂŒhlen und Gedanken, mit Ihren Gewohnheiten, Rollen und Ihrem Kontaktverhalten zu machen. Sie können in die Gruppe schließlich all das einbringen, was Sie zur Zeit ganz persönlich bewegt. Wie weit Sie jeweils gehen – und sich zeigen – wollen, werden Sie dabei jederzeit selbst bestimmen.

                                Die LeiterInnen wollen Sie an diesem Wochenende in wertschĂ€tzender und anregender Weise dabei begleiten und darin unterstĂŒtzen, mit Ihren geliebten und ungeliebten Anteilen zu experimentieren und durch wachsende Integration zu mehr PrĂ€senz und Lebenslust, zu grĂ¶ĂŸerer Selbstverantwortung und zu erweiterten HandlungsspielrĂ€umen zu gelangen.

                                  FĂŒr Ihre verbindliche Anmeldung fĂŒllen Sie bitte unten stehendes Formular aus. Achten Sie bitte besonders bei Ihrer E-Mail Adresse auf eine korrekte Schreibweise, dass unsere AnmeldebestĂ€tigung Sie auch erreichen kann. Die von Ihnen gebuchte Veranstaltung ist kein Ersatz fĂŒr eine psychotherapeutische Behandlung. Bei Zweifeln an Ihrer persönlichen StabilitĂ€t wenden Sie sich bitte vor der Anmeldung an die Workshopleitung.


                                  Anmeldung
                                  Gestalttherapie in Aktion, 16. – 17. September 2023
                                  (Kurs 304)

                                  Zur Bearbeitung der Anmeldung werden Ihre Daten gespeichert, gemĂ€ĂŸ unseren Datenschutzrichtlinien. Wir behandeln Ihre Daten selbstverstĂ€ndlich vertraulich und geben Sie nicht an Dritte weiter. Lesen Sie mehr in unserer DatenschutzerklĂ€rung.

                                  Leitung: Dr. Markus Strauch und Daniel Broß
                                  Ort
                                  : SĂŒdschwarzwald, 79737 Herrischried-Giersbach
                                  Zeitplan: Freitag 18 Uhr, bis Sonntag 14 Uhr.
                                  Kosten: € 240,-/220,- (zuzĂŒglich 150 Euro fĂŒr Zeltplatz, Jurte und Vollverpflegung. Ist vor Ort bei den Leitern zu entrichten)

                                  Das natĂŒrliche Umfeld des Waldes, seine GerĂ€usche, Farben und GerĂŒche – seine GegenwĂ€rtigkeit – helfen, in vergleichsweise kurzer Zeit einen gesunden Abstand zum Alltag zu bekommen, den Augenblick zu erleben und intensive Erfahrungen im RĂŒckzug oder in der Gruppe zu machen. Wir werden zelten und den Wald so möglichst hautnah erleben können.
                                  Die vielseitigen Möglichkeiten der Gestalttherapie kombinieren wir mit Naturcoaching, Elementen von Heldenreise, Vision Quest und Körperarbeit. „Gestalt im Wald“ ist eine Gelegenheit, zwischen Höllbach und Engelsburg, im Wald und mit Alpenpanorama abseits ausgetretener Wege die eigenen Spuren zu lesen, Pfade zu legen, Wege zu finden und Gestalttherapie im Kreis der MĂ€nner neu oder ganz anders kennenzulernen.
                                  FĂŒr Essen und Trinken ist gesorgt. Der Zeltplatz ist alleinig fĂŒr den Workshop reserviert. Eine sanitĂ€re Anlage mit heißer Dusche ist vorhanden. Übernachtet wird im eigenen Zelt. Der Workshop findet im Freien oder in der Jurte am offenen Feuer statt. Vor Beginn des Workshops erhalten die TN detaillierte Informationen zur Anfahrt und Vorbereitung.

                                  Impressionen auf: www.imwald.coach

                                    FĂŒr Ihre verbindliche Anmeldung fĂŒllen Sie bitte unten stehendes Formular aus. Achten Sie bitte besonders bei Ihrer E-Mail Adresse auf eine korrekte Schreibweise, dass unsere AnmeldebestĂ€tigung Sie auch erreichen kann. Die von Ihnen gebuchte Veranstaltung ist kein Ersatz fĂŒr eine psychotherapeutische Behandlung. Bei Zweifeln an Ihrer persönlichen StabilitĂ€t wenden Sie sich bitte vor der Anmeldung an die Workshopleitung.


                                    Anmeldung
                                    Gestalt im Wald, MĂ€nnerworkshop, 22.- 24. September 2023
                                    (Kurs 205)

                                    Zur Bearbeitung der Anmeldung werden Ihre Daten gespeichert, gemĂ€ĂŸ unseren Datenschutzrichtlinien. Wir behandeln Ihre Daten selbstverstĂ€ndlich vertraulich und geben Sie nicht an Dritte weiter. Lesen Sie mehr in unserer DatenschutzerklĂ€rung.

                                    Oktober–Dezember 2023

                                    Corona-Regel: 3G
                                    Leitung:
                                    N.N., FortbildungsteilnehmerInnen
                                    Supervision: Rolf Heinzmann, Fortbildungsleiter
                                    Ort: GIK
                                    Zeitplan: Samstag 10 bis 19 Uhr (ca. 13 bis 15 Uhr Pause). Sonntag 10 bis 14 Uhr (mit kurzer Pause)
                                    Kosten: € 120,- (€ 100,- fĂŒr FrĂŒhbucher, € 70,- fĂŒr Studenten)

                                    Dieses Wochenende bietet die Gelegenheit, Gestalttherapie kennenzulernen. Es ist geeignet fĂŒr Menschen, die sich zum ersten Mal auf Selbsterfahrung einlassen wollen oder sich fĂŒr Gestalttherapie interessieren – wie auch fĂŒr Therapieerfahrene und InteressentInnen an unserer Fortbildung.

                                    In den insgesamt zehn Workshopstunden können Sie die Prinzipien und Arbeitsweisen der Gestalttherapie erleben. Sie können die Angebote fĂŒr kreative Übungen, fĂŒr Gruppen- oder PartnerĂŒbungen nutzen, um sich selbst und andere bewusster wahrzunehmen und um intensive und differenzierte Erfahrungen mit Ihren Empfindungen, GefĂŒhlen und Gedanken, mit Ihren Gewohnheiten, Rollen und Ihrem Kontaktverhalten zu machen. Sie können in die Gruppe schließlich all das einbringen, was Sie zur Zeit ganz persönlich bewegt. Wie weit Sie jeweils gehen – und sich zeigen – wollen, werden Sie dabei jederzeit selbst bestimmen.

                                    Die LeiterInnen wollen Sie an diesem Wochenende in wertschĂ€tzender und anregender Weise dabei begleiten und darin unterstĂŒtzen, mit Ihren geliebten und ungeliebten Anteilen zu experimentieren und durch wachsende Integration zu mehr PrĂ€senz und Lebenslust, zu grĂ¶ĂŸerer Selbstverantwortung und zu erweiterten HandlungsspielrĂ€umen zu gelangen.

                                      FĂŒr Ihre verbindliche Anmeldung fĂŒllen Sie bitte unten stehendes Formular aus. Achten Sie bitte besonders bei Ihrer E-Mail Adresse auf eine korrekte Schreibweise, dass unsere AnmeldebestĂ€tigung Sie auch erreichen kann. Die von Ihnen gebuchte Veranstaltung ist kein Ersatz fĂŒr eine psychotherapeutische Behandlung. Bei Zweifeln an Ihrer persönlichen StabilitĂ€t wenden Sie sich bitte vor der Anmeldung an die Workshopleitung.


                                      Anmeldung
                                      Gestalttherapie in Aktion, 8. – 9. Oktober 2022
                                      (Kurs 402)

                                      Zur Bearbeitung der Anmeldung werden Ihre Daten gespeichert, gemĂ€ĂŸ unseren Datenschutzrichtlinien. Wir behandeln Ihre Daten selbstverstĂ€ndlich vertraulich und geben Sie nicht an Dritte weiter. Lesen Sie mehr in unserer DatenschutzerklĂ€rung.

                                      Teilnehmen können Interessierte mit einer vollstÀndigen Grundimmunisierung

                                      Leitung: Gabriele Fleckenstein, Fortbildungsleiterin

                                      Ort: GIF (Frankfurt)
                                      Zeitplan: Samstag 11-20 Uhr, Sonntag 10-15 Uhr
                                      Kosten: € 240,- /€ 220,-

                                      Abschied von den Eltern“ / „Das Brave-Tochter-Syndrom“ / „Die Kunst, die Eltern zu enttĂ€uschen“ / „Wenn MĂŒtter nicht lieben“ / „Töchter und VĂ€ter“ / „Vatertöchter-MĂŒttersöhne“ / „Warum wir unseren Eltern nichts schulden“ / „Endlich in Frieden mit den Eltern“ / „Kontaktabbruch in Familien“ / „Nicht mehr wie immer“ / „Wenn Eltern plötzlich alt sind“ / „Wenn die alten Eltern sterben“
. Zwölf Buchtitel – und Sie finden, einfach mal googelnd, so viele mehr zum Thema der Beziehung Eltern-Kind – anscheinend ein wichtiges Thema? Oh ja, wir alle haben Familie!

                                      Der Workshop bietet Raum fĂŒr die Auseinandersetzung mit unseren Eltern, mit inneren Eltern-ReprĂ€sentationen und AutoritĂ€ten, mit in der Familie frĂŒh geprĂ€gten Selbstbildern, verteidigten Weltbildern und vielleicht vererbten Lebensaufgaben. Es geht um die seit unserer Jugend sich wandelnde, immer neu zu gestaltende Beziehung zu Mutter, Vater und anderen Elternfiguren. Es geht um Individuation, IdentitĂ€t, Befreiung, Ablösung und AnnĂ€herung, Generationengrenzen, Neudefinition der Rollen – um immer wieder Abschied also und hoffentlich Neubeginn.

                                      Wir geben uns und einander Zeit fĂŒr das ganze Spektrum offener Fragen, ungelöster Konflikte, belastender Erfahrungen, Freuden und Leiden: von Fliehen, Anhaften, KĂ€mpfen, lebenslanger Arbeit an Verstrickungen und Übertragungen, vom RĂŒckfall in die Kinderrolle bis zu Verwechslungen unserer Partner und Partnerinnen mit Papa und Mama, von der schmerzlich unerfĂŒllten Suche und Sehnsucht, doch noch in der eigenen Art gesehen und bestĂ€tigt zu werden, bis zu Verbitterung oder schweigender Resignation, von Kontaktabbruch bis zu liebender, zĂ€hneknirschender Übernahme von FĂŒrsorge oder Pflege, von  unausgedrĂŒckter Kritik oder Dankbarkeit – bis zur Trauer um entfremdete, verlorene, verstorbene Eltern, um dieses Unwiederbringliche, Schwierige, Kostbare: Eltern!

                                      Die Kursleiterin arbeitet prozessorientiert: Was Sie mitbringen und wie Sie sich einbringen, wird den Workshop prĂ€gen. Der Schwerpunkt liegt auf Gruppenerfahrung in Experiment und Begegnung, sowie auf Gelegenheit fĂŒr Einzelanliegen. Die Veranstaltung ist als Fortbildung und zum Kennenlernen von Gestalttherapie geeignet, wenn Sie bereit sind, sich auch persönlich einzulassen

                                        FĂŒr Ihre verbindliche Anmeldung fĂŒllen Sie bitte unten stehendes Formular aus. Achten Sie bitte besonders bei Ihrer E-Mail Adresse auf eine korrekte Schreibweise, dass unsere AnmeldebestĂ€tigung Sie auch erreichen kann. Die von Ihnen gebuchte Veranstaltung ist kein Ersatz fĂŒr eine psychotherapeutische Behandlung. Bei Zweifeln an Ihrer persönlichen StabilitĂ€t wenden Sie sich bitte vor der Anmeldung an die Workshopleitung.


                                        Anmeldung
                                        Abschied von den Eltern, 7. -8. Oktober 2023
                                        (Kurs 207)

                                        Zur Bearbeitung der Anmeldung werden Ihre Daten gespeichert, gemĂ€ĂŸ unseren Datenschutzrichtlinien. Wir behandeln Ihre Daten selbstverstĂ€ndlich vertraulich und geben Sie nicht an Dritte weiter. Lesen Sie mehr in unserer DatenschutzerklĂ€rung.

                                        FĂŒr die Teilnahme an  diesem Workshop gilt die 3G-Regel
                                        Leitung: Detlef Klöckner, Fortbildungsleiter
                                        Ort: GIF (Frankfurt)
                                        Zeitplan: Samstag 10 bis max 18 Uhr
                                        Kosten: € 180,-
                                        (Psychotherapeuten erhalten 8 Fortbildungspunkte)

                                        Arbeitsprozesse, die auf der zwischenmenschlichen Begegnung aufbauen, sind komplexe Dialoge zwischen institutionellen Bedingungen und individuellen Erwartungen, zwischen konkreten Problemstellungen und Möglichkeiten. Die Auseinandersetzung hierĂŒber mit dem erweiterten Blick Anderer weitet eingeengte GedankengĂ€nge, macht Besonderheiten deutlich und sensibilisiert fĂŒr versteckte und unerfĂŒllbare AuftrĂ€ge. Das Geschehen eines Therapie-, Beratungs- oder Supervisionsprozesses, dabei entstehende Beziehungsdynamiken und ÜbertragungsphĂ€nomene profitieren grundlegend vom Blick Außenstehender. Die Reflexion der eigenen Praxis und der fachliche Austausch im Kollegenkreis soll vor blinden Flecken bzw. einseitigen Herangehensweisen bewahren und helfen, wach, kreativ und motiviert zu bleiben.
                                        In dieser Seminarreihe werden eigene FÀlle mit kreativen Supervisionsmethoden betrachtet, werden fachbezogene Antworten auf Fragen gegeben und VorschlÀge unterbreitet, die das persönliche Handlungsspektrum erweitern. Die generelle Absicht ist, die Freude an der Arbeit mit Menschen zu erhalten.
                                        Die Veranstaltungen können einzeln oder als Ganzes besucht werden.

                                          FĂŒr Ihre verbindliche Anmeldung fĂŒllen Sie bitte unten stehendes Formular aus. Achten Sie bitte besonders bei Ihrer E-Mail Adresse auf eine korrekte Schreibweise, dass unsere AnmeldebestĂ€tigung Sie auch erreichen kann. Die von Ihnen gebuchte Veranstaltung ist kein Ersatz fĂŒr eine psychotherapeutische Behandlung. Bei Zweifeln an Ihrer persönlichen StabilitĂ€t wenden Sie sich bitte vor der Anmeldung an die Workshopleitung.


                                          Anmeldung
                                          Supkultur, 14. Oktober 2023
                                          (Kurs 503)

                                          Zur Bearbeitung der Anmeldung werden Ihre Daten gespeichert, gemĂ€ĂŸ unseren Datenschutzrichtlinien. Wir behandeln Ihre Daten selbstverstĂ€ndlich vertraulich und geben Sie nicht an Dritte weiter. Lesen Sie mehr in unserer DatenschutzerklĂ€rung.

                                          Corona-Regel: 3G
                                          Leitung: Julia Martens Fortbildungsleiterin
                                          Ort: GIK (Karlsruhe)
                                          Zeitplan: Samstag 10-20 Uhr, ca. 13 – 15 Uhr Pause, Sonntag 10-14 Uhr mit kurzer Pause
                                          Kosten: €240,- /€ 220,-

                                           

                                          Selbstverantwortung ist eine Entscheidung. Die Entscheidung, entweder etwas außerhalb von einem selbst die Verantwortung zu geben und sich damit abhĂ€ngig und in der Ohnmacht zu fĂŒhlen oder die Verantwortung fĂŒr sich selbst, das eigene Leben, die eigenen GefĂŒhle, BedĂŒrfnisse und Grenzen zu ĂŒbernehmen. Es ist eine Entscheidung zwischen AbhĂ€ngigkeit und Freiheit, die es immer wieder neu zu treffen gilt. Selbstverantwortung zu ĂŒbernehmen bedeutet, die Energie, die wir in die Verurteilung der Fehler anderer und in den Kampf mit den Ă€ußeren UmstĂ€nden stecken, zu uns selbst zu nehmen und sie fĂŒr Heilung und inneres Wachstum zu nutzen. Sie ist eine Grundvoraussetzung, um in die eigene Kraft zu kommen.

                                          Dieser Workshop ist fĂŒr Menschen, die die volle Verantwortung fĂŒr die eigenen GefĂŒhle, BedĂŒrfnisse und Grenzen ĂŒbernehmen wollen und sich auf die herausfordernde Reise begeben möchten, sich aus den Unfreiheiten zu lösen, die entstehen, wenn wir anderen Menschen oder Situationen zu viel Macht geben. Neben gemeinsamen Übungen und der Möglichkeit in der Gruppe an eigenen Themen zu arbeiten werden wir durch Meditation die inneren Denk- und GefĂŒhlsmuster besser verstehen lernen und transformieren und durch Übernahme von Selbstverantwortung mehr in die eigene Kraft kommen.

                                          Ich freue mich auf ein spannendes Wochenende!

                                            FĂŒr Ihre verbindliche Anmeldung fĂŒllen Sie bitte unten stehendes Formular aus. Achten Sie bitte besonders bei Ihrer E-Mail Adresse auf eine korrekte Schreibweise, dass unsere AnmeldebestĂ€tigung Sie auch erreichen kann. Die von Ihnen gebuchte Veranstaltung ist kein Ersatz fĂŒr eine psychotherapeutische Behandlung. Bei Zweifeln an Ihrer persönlichen StabilitĂ€t wenden Sie sich bitte vor der Anmeldung an die Workshopleitung.


                                            Anmeldung
                                            Selbstverantwortung, 18. – 19. November
                                            (Kurs 208)

                                            Zur Bearbeitung der Anmeldung werden Ihre Daten gespeichert, gemĂ€ĂŸ unseren Datenschutzrichtlinien. Wir behandeln Ihre Daten selbstverstĂ€ndlich vertraulich und geben Sie nicht an Dritte weiter. Lesen Sie mehr in unserer DatenschutzerklĂ€rung.

                                            Corona-Regel: 3G
                                            Leitung:
                                            Henriette von Hellborn und Bigi Fröhlich, Fortbildungsteilnehmerinnen
                                            Supervision: Fransina Dortmundt, Fortbildungsleiterin
                                            Ort: GIF
                                            Zeitplan: Samstag 10 bis 19 Uhr (ca. 13 bis 15 Uhr Pause). Sonntag 10 bis 14 Uhr (mit kurzer Pause)
                                            Kosten: € 120,- (€ 100,- fĂŒr FrĂŒhbucher, € 70,- fĂŒr Studenten)

                                            Dieses Wochenende bietet die Gelegenheit, Gestalttherapie kennenzulernen. Es ist geeignet fĂŒr Menschen, die sich zum ersten Mal auf Selbsterfahrung einlassen wollen oder sich fĂŒr Gestalttherapie interessieren – wie auch fĂŒr Therapieerfahrene und InteressentInnen an unserer Fortbildung.

                                            In den insgesamt zehn Workshopstunden können Sie die Prinzipien und Arbeitsweisen der Gestalttherapie erleben. Sie können die Angebote fĂŒr kreative Übungen, fĂŒr Gruppen- oder PartnerĂŒbungen nutzen, um sich selbst und andere bewusster wahrzunehmen und um intensive und differenzierte Erfahrungen mit Ihren Empfindungen, GefĂŒhlen und Gedanken, mit Ihren Gewohnheiten, Rollen und Ihrem Kontaktverhalten zu machen. Sie können in die Gruppe schließlich all das einbringen, was Sie zur Zeit ganz persönlich bewegt. Wie weit Sie jeweils gehen – und sich zeigen – wollen, werden Sie dabei jederzeit selbst bestimmen.

                                            Die LeiterInnen wollen Sie an diesem Wochenende in wertschĂ€tzender und anregender Weise dabei begleiten und darin unterstĂŒtzen, mit Ihren geliebten und ungeliebten Anteilen zu experimentieren und durch wachsende Integration zu mehr PrĂ€senz und Lebenslust, zu grĂ¶ĂŸerer Selbstverantwortung und zu erweiterten HandlungsspielrĂ€umen zu gelangen.

                                              FĂŒr Ihre verbindliche Anmeldung fĂŒllen Sie bitte unten stehendes Formular aus. Achten Sie bitte besonders bei Ihrer E-Mail Adresse auf eine korrekte Schreibweise, dass unsere AnmeldebestĂ€tigung Sie auch erreichen kann. Die von Ihnen gebuchte Veranstaltung ist kein Ersatz fĂŒr eine psychotherapeutische Behandlung. Bei Zweifeln an Ihrer persönlichen StabilitĂ€t wenden Sie sich bitte vor der Anmeldung an die Workshopleitung.


                                              Anmeldung
                                              Gestalttherapie in Aktion, 18. – 19. November 2023
                                              (Kurs 305)

                                              Zur Bearbeitung der Anmeldung werden Ihre Daten gespeichert, gemĂ€ĂŸ unseren Datenschutzrichtlinien. Wir behandeln Ihre Daten selbstverstĂ€ndlich vertraulich und geben Sie nicht an Dritte weiter. Lesen Sie mehr in unserer DatenschutzerklĂ€rung.

                                              FĂŒr die Teilnahme an  diesem Workshop gilt die 3G-Regel
                                              Leitung: Ursula Brenner, Fortbildungsleiterin
                                              Ort: GIF (Frankfurt)
                                              Zeitplan: Samstag 10 bis max 18 Uhr
                                              Kosten: € 180,-
                                              (Psychotherapeuten erhalten 8 Fortbildungspunkte)

                                              Arbeitsprozesse, die auf der zwischenmenschlichen Begegnung aufbauen, sind komplexe Dialoge zwischen institutionellen Bedingungen und individuellen Erwartungen, zwischen konkreten Problemstellungen und Möglichkeiten. Die Auseinandersetzung hierĂŒber mit dem erweiterten Blick Anderer weitet eingeengte GedankengĂ€nge, macht Besonderheiten deutlich und sensibilisiert fĂŒr versteckte und unerfĂŒllbare AuftrĂ€ge. Das Geschehen eines Therapie-, Beratungs- oder Supervisionsprozesses, dabei entstehende Beziehungsdynamiken und ÜbertragungsphĂ€nomene profitieren grundlegend vom Blick Außenstehender. Die Reflexion der eigenen Praxis und der fachliche Austausch im Kollegenkreis soll vor blinden Flecken bzw. einseitigen Herangehensweisen bewahren und helfen, wach, kreativ und motiviert zu bleiben.
                                              In dieser Seminarreihe werden eigene FÀlle mit kreativen Supervisionsmethoden betrachtet, werden fachbezogene Antworten auf Fragen gegeben und VorschlÀge unterbreitet, die das persönliche Handlungsspektrum erweitern. Die generelle Absicht ist, die Freude an der Arbeit mit Menschen zu erhalten.
                                              Die Veranstaltungen können einzeln oder als Ganzes besucht werden.

                                                FĂŒr Ihre verbindliche Anmeldung fĂŒllen Sie bitte unten stehendes Formular aus. Achten Sie bitte besonders bei Ihrer E-Mail Adresse auf eine korrekte Schreibweise, dass unsere AnmeldebestĂ€tigung Sie auch erreichen kann. Die von Ihnen gebuchte Veranstaltung ist kein Ersatz fĂŒr eine psychotherapeutische Behandlung. Bei Zweifeln an Ihrer persönlichen StabilitĂ€t wenden Sie sich bitte vor der Anmeldung an die Workshopleitung.


                                                Anmeldung
                                                Supkultur, 2. Dezember 2023
                                                (Kurs 504)

                                                Zur Bearbeitung der Anmeldung werden Ihre Daten gespeichert, gemĂ€ĂŸ unseren Datenschutzrichtlinien. Wir behandeln Ihre Daten selbstverstĂ€ndlich vertraulich und geben Sie nicht an Dritte weiter. Lesen Sie mehr in unserer DatenschutzerklĂ€rung.

                                                Ihre Anmeldung erfolgt ĂŒber das Anmeldeformular und ist verbindlich.
                                                Die Zahlung der WorkshopgebĂŒhr erfolgt bis 2 Wochen vor Veranstaltungstermin auf folgendes Konto:
                                                Frankfurter Sparkasse IBAN:DE35500502010000876100, BIC:HELADEF1822

                                                RĂŒcktritt

                                                Sie haben ein RĂŒcktrittsrecht bis 10 Tagen vor Veranstaltungsbeginn. In diesem Fall erstatten wir die TeilnahmegebĂŒhr vollstĂ€ndig zurĂŒck. Bei RĂŒcktritt nach dem 10. Tag vor Workshopbeginn wird die volle TeilnahmegebĂŒhr berechnet, sofern kein(e) InteressentIn von der Warteliste nachrĂŒcken kann oder ein(e) ErsatzteilnehmerIn gestellt wird.

                                                Sollten wir den Kurs absagen mĂŒssen, setzen wir uns umgehend mit Ihnen in Verbindung. Die gezahlte KursgebĂŒhr wir Ihnen in voller Höhe zurĂŒckerstattet.

                                                Haftung

                                                Bei Kursausfall haftet das GIF nicht fĂŒr entstandene Kosten, wie z. Bsp. Reisekosten und Unterkunft.