Qualifizierungskurse

Qualifizierungskurse

Das Programm der ein- bis eineinhalbjährigen Qualifizierungskurse wendet sich an InteressentInnen, die mindestens drei Jahre Fortbildung (Basisprogramm) am Gestalt-Institut Frankfurt oder eine vergleichbare Weiterbildung an anderen Instituten abgeschlossen haben. Die Kurse stehen auch für Berufserfahrene mit anderen Ausbildungen offen. Zur Auswahl stehen verschiedene Schwerpunkte und Themenbereiche, die theoretisch, unter praktischer Anleitung in der Fortbildungsgruppe und durch Supervision der eigenen therapeutischen Praxis erschlossen werden.

Inhaltliche Gliederung 

Supervision

Beratungskonzepte und Praxis der Personalentwicklung

Supervision ist in den letzten Jahren in psychosozialen und klinischen Arbeitsfeldern und auch im Profit-Bereich immer mehr zum notwendigen Instrumentarium von Qualitätssicherung, Prozesskontrolle und Personalentwicklung geworden – und zwar in demselben Maße, wie die Wirklichkeit auch des beruflichen Alltags in postmoderner Vielfältigkeit und Uneindeutigkeit erlebt wird.

Die Supervisionsausbildung richtet sich an TeilnehmerInnen, die über eine umfangreiche Weiterbildung in einem Psychotherapie- und Beratungsverfahren verfügen (z. B. das dreijährige Basisprogramm in Gestalttherapie am GIF, an einem anderen gestalttherapeutischen Ausbildungsinstitut oder eine Ausbildung in einem anderen Psychotherapieverfahren) und baut auf den von den TeilnehmerInnen in ihrer therapeutischen Grundausbildung erworbenen Kompetenzen und auf ihre beruflichen Erfahrungen auf. Ziel des Kurses ist, die persönlichen und beraterischen Fähigkeiten der TeilnehmerInnen um spezifische supervisions- und organisationsbezogene Dimensionen zu erweitern.

Die Weiterbildung qualifiziert die TeilnehmerInnen zur Ausübung von Einzel- Gruppen und Teamsupervision.
Das Zertifikat berechtigt zum Erwerb des Titels „SupervisorIn DVG“.

Das ausführliche Curriculum können Sie als pdf-Datei hier laden.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte direkt telefonisch an die jeweiligen Kursleiter.

Kosten der Ausbildung

C-Kurs – Supervision: € 3.500,- (€ 3.200,- für Geringverdienende)

(Die Seminarkosten verstehen sich ohne Übernachtungs- und Verpflegungskosten in den Tagungshäusern.)
Für Frühbucher gibt es einen Frühbucherrabatt in Höhe von € 160,-.
Die Fristen können im Sekretariat erfragt werden.

Kurs C11

Leitung: Ursula Brenner, Ilona Jockweg, Detlef Klöckner, Salomé Möhrer-Nolte, Dr. Lukas Wahab

Kostenlose Info-Abende:
20. März 2020, 19 Uhr, GIF (Termin abgesagt)
19. Juni 2020, 19 Uhr, GIF
18. September 2020, 19 Uhr, GIF

Beginn:
21. – 22. November 2020, Haus Dom Dom, Frankfurt
30. – 31.Januar 2021, Haus Dom Dom, Frankfurt
17. – 21. März 2021, Seminarhotel Odenwald, Hassenroth
12. -13. Juni 2021, Haus Dom Dom, Frankfurt
4. – 5. September 2021, Haus Dom Dom, Frankfurt
6. -7. November 2021, Haus Dom Dom, Frankfurt
29. – 30. Januar 2022, Haus Dom Dom, Frankfurt
23. – 27. März 2022, Seminarhotel Odenwald, Hassenroth
7. – 8. Mai 2022, Haus Dom Dom, Frankfurt

Kurs K – Klinische Gestalttherapie

Vertiefungen des Gestalt-Ansatzes in der Einzel- und Gruppentherapie

Dieser Kurs wendet sich an InteressentInnen, die ihre Kenntnisse und Kompetenzen in der psychotherapeutischen, beraterischen, pädagogischen oder betreuerischen Arbeit mit Einzelpersonen erweitern und vertiefen möchten. Er ist eine Fortentwicklung des Fortgeschrittenenkurses „Klinische Gestalttherapie – Körperpsychotherapie und Diagnostik“.

Der Kurs baut auf dem dreijährigen Basisprogramm des GIF auf. Er ist auch geeignet für KollegInnen, die eine vergleichbare Fortbildung an einem anderen Institut absolviert haben und auch für KollegInnen aus einer anderen psychotherapeutischen Schule, die den Gestalt-Ansatz kennen- und anwenden lernen möchten.

Die Arbeit mit Einzelpersonen beschränkt sich dabei nicht auf das Einzelsetting, sondern erstreckt sich auch auf die Arbeit mit Einzelnen im Gruppensetting – im Unterschied zur Arbeit mit Paaren, Familien und Teams, zum Beispiel.

Wie bisher sind Bestandteil dieses Kurses die vielfältigen Methoden aus der Körperpsychotherapie ebenso wie die Anwendung von Diagnostik in der Arbeit. Ebenfalls bewährt haben sich die präsentierten Grundhaltungen und Interventionen in psychotherapeutischen Krisen und Notfallsituationen.

Neu in diesem Kurs ist der Themenbereich Neurobiologie. Die Ergebnisse der modernen Hirnforschung haben zu vielen neuen Erkenntnissen geführt, mit großer Bedeutung für Psychotherapie und Beratung. Wir werden uns in Theorie und Praxis eingehend mit der Nutzung neurobiologischer Erkenntnisse für die therapeutische und beraterische Arbeit befassen.

Der Kurs dient sowohl der professionellen Kompetenz als auch der Selbsterfahrung und setzt Interesse an beidem voraus.

Kurs K14

Leitung: Rolf Heinzmann und Delphine Akoun

Kostenl. Infoabend: 3. April 2020, 20 Uhr, Gemeinschaftspraxis, Baruther Straße 21, 10961 Berlin. Termin abgesagt

Beginn:
25. -27. Juni 2021, Seminarhaus Rosenwaldhof, Groß-Kreutz, Brandenburg.
29. September – 3. Oktober, Seminarhaus Aloha, Wusterwitz, Brandenburg
20. – 23. Januar 2022, Aloha
9. – 13. März, Aloha
12. – 15. Mai, Aloha
14. – 18. September, Aloha

Das Curriculum für den K-Kurs kann hier downgeloadet werden. 

Kurs S – Paar- und Familienberatung

Arbeit mit sozialen Systemen in der Gestalttherapie

Dieser Qualifizierungskurs beschäftigt sich aus Sicht des Gestalt-Ansatzes mit Paaren und Familien sowie alternativen Beziehungs- und Lebensformen, die charakteristisch für das heutige Sozialleben sind. Der inhaltliche Fokus liegt auf den Arbeitsfeldern Paar- und Familienberatung, den zwei gegenwärtigen Schwerpunkten psychosozialer und pädagogischer Beratungspraxis. Dadurch beschäftigt sich der Kurs automatisch mit Strategien im Umgang mit komplexen sozialen Systemen. Der zu Grunde liegende gestalttherapeutische Selbstorganisations- und Prozessansatz wird um systemisch-kommunikative Konzepte und Methoden erweitert.

Der Kurs vermittelt ausführliche theoretische und praktische Kenntnisse in Paar- und Familienberatung und den damit einhergehenden Themen und Problemstellungen. Die augenblicklich immer komplexer werdenden Anforderungen helfender Tätigkeiten erfordern eine ausgeprägte systemische Perspektive, um unter schwierigen Bedingungen und mit vielschichtigen Auftragslagen wirksam, den Menschen angemessen und gleichzeitig ökonomisch handeln zu können.

Kosten der Ausbildung

S-Kurs – Paar- und Familienberatung: € 3.000,- (€ 2.700,- für Geringverdienende)
(Die Seminarkosten verstehen sich ohne Übernachtungs- und Verpflegungskosten in den Tagungshäusern.)
Für Frühbucher gibt es einen Frühbucherrabatt in Höhe von € 160,-. Die Fristen können im Sekretariat erfragt werden. 

Kurs S12:

Paar- und Familienberatung

Leitung: Detlef Klöckner, Co-Leitung Uta Wahl-Witte
Kostenl. Infoabend: 27. September 2019, 19 Uhr, GIF

Beginn:
26. – 27. Oktober 2019, Haus am Dom, Frankfurt
25. – 26. Januar 2020, Haus am Dom, Frankfurt
11. – 15. März 2020, Seminarhotel Hassenroth (Ow)
6. – 7. Juni 2020, Haus am Dom, Frankfurt
26. – 27. September 2020, Haus am Dom, Frankfurt
14. – 15. November 2020, Haus am Dom, Frankfurt
23. – 24. Januar, Haus am Dom, Frankfurt
24. – 28. März 2021, Seminarhotel Hassenroth (Ow)
8. – 9. Mai 2021, Haus am Dom, Frankfurt

Download: S-Kurs Curriculum

Die Gruppe S12 „Paar- und Familientherapie“, Beginn 26.-27. Oktober 2019, wird letztmalig in dieser Form von Detlef Klöckner geleitet. Es stehen noch 4 Plätze zur Verfügung (StandAugust). Für unentschlossene Interessierte gibt es am 27. September 2019 noch einen Informationsabend (im GIF ab 19 Uhr) Detlef Klöckner steht für Fragen zum Kurs auch telefonisch zur Verfügung. (Tel: 069 – 701745)

Kosten der Ausbildung

  • K-Kurs – Klinische Gestalttherapie: € 3.000,- (€ 2.700,- für Geringverdienende)
  • S-Kurs – Paar- und Familienberatung: € 3.000,- (€ 2.700,- für Geringverdienende)
  • C-Kurs – Supervision: € 3.500,- (€ 3.200,- für Geringverdienende)

(Die Seminarkosten verstehen sich ohne Übernachtungs- und Verpflegungskosten in den Tagungshäusern.)
Für Frühbucher gibt es einen Frühbucherrabatt in Höhe von € 160,-.

Ihr Weg ins Qualifizierungsprogramm

 

Zu jedem Qualifizierungskurs werden mehrere kostenlose Informationsabende mit dem jeweiligen Kursleiter angeboten. 

Wenn Sie an einem Qualifizierungskurs teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte über Anmeldebutton auf der Nachbarseite „Termine“ an. 

Externe InteressentInnen reichen dem Institut neben Ihrer Anmeldung folgende Unterlagen ein:

  • einen tabellarischen Lebenslauf mit Angaben zum beruflichen  Ausbildung- und Werdegang, mit Kopien von Zeugnissen bzw. Bescheinigungen.
  • Eine Beschreibung der beruflichen Ziele und persönlichen Erwartungen an die Fortbildung. 

Für externe InteressentenInnen ist ein etwa einstündiges kostenpflichtiges Auswahlgespräch mit den FortbildungsleiterInnen obligatorisch.  (Kosten € 50,-) 
InteressentInnen, die das Basisprogramm des GIF absolviert haben, benötigen in der Regel kein Auswahlgespräch.